REGIONSMEISTERSCHAFT 2019

19. 03. 14
Zugriffe: 447

Am Sonntag, den 10. März, lud der Skiclub Schweitenkirchen zum letzten und doch größten Rennen der Regionen Pfaffenhofen, Eichstätt und Ingolstadt – der Regionsmeisterschaft Ski Alpin - nach Hochfügen im Zillertal. Trotz Sturmwarnungen hatte Petrus mit den Skibegeisterten ein Einsehen, schickte Sonnenschein und die Winde hielten sich in Grenzen. In den jeweiligen Kategorien konnten sich die stärksten Skifahrer der drei Regionen messen und ihren Meister ermitteln. Auch gab es eine Mannschaftswertung, in der die drei Regionen gegeneinander antraten. Dieser Titel ging an die Mannschaft der Region Pfaffenhofen, gefolgt von Eichstätt und Ingolstadt. Von den 100 gemeldeten Startern kamen 97 in die Wertung. Der erste Titel Regionsmeister Kinder weiblich ging an die momentan sehr stark fahrende Mona Arenz vom Skiclub Schweitenkirchen mit einer Zeit von 57,20 s, gefolgt von den beiden für Reichertshofen startenden Läuferinnen Heidi Haberer und Julia Götze. Bei den Kindern männlich konnte die Zeit von Mona nur knapp unterboten werden. Mit 57,21 wurde Paul Mauermann vom TV 1861 Ingolstadt Regionsmeister. Nach ihm reihten sich Anton Uxa (TSV Gaimersheim) und Marius Scheller vom ausrichtenden Verein ein. In der Schülerklasse gewann Mona Essler, Clubmeisterin des SC Reichertshofen, den begehrten Titel Regionsmeisterin Schüler weiblich mit 52,26 s vor ihrer Skiclubkollegin Theresa Repper, welche Dritte wurde. Vize-Regionsmeisterin Schüler weiblich wurde Vanesa Vucina vom TSV Gaimersheim. In der selben Altersklasse männlich wurde Lucas Rieger (TSV Kösching) Regionsmeister mit 49,35 s vor Leonhard Eichinger vom SC Schweitenkirchen und Max Zabka (wiederum TSV Kösching). Zwei unter Skifahrerkreisen bekannte Namen sicherten sich die Tagesbestzeit und somit die Titel Regionsmeisterin und Regionsmeister Erwachsene – Birgit Götze (48,63 s) vom SC Reichertshofen und Franz Schmid (45,92 s) vom MTV Ingolstadt. Die Zweitplatzierten wurden mit hervorragenden Zeiten Mutter und Sohn – Martha und Daniel Junkmann (beide SC Schweitenkirchen). Nach ihnen reihten sich Katharina Wohlschläger vom ausrichtenden Verein und Birgits Ehemann Thorsten Götze vom SC Reichertshofen ein. Die letzten beiden Regionsmeister wurden in der Jugendklasse ausgefahren. Hier gewannen Tamara Kordelosch vom SC Schweitenkirchen (51,05 s) und Tim Friedmann vom TSV Gaimersheim (49,44 s), dicht gefolgt von Nathalie Teibner (TSV Gaimersheim) und Sebastian Maier (TSV Lenting), wie Anna Repper (SC Reichertshofen) und Vinzenz Seidl (ESV Ingolstadt-Ringsee). Der Skiclub Schweitenkirchen bedankt sich herzlich für die Teilnahme aller und die vielen freiwilligen Helfer.

Weitere Bilder sowie die Ergebnisliste auf www.fcschweitenkirchen.de/ski

Quelle: Skiclub im FC Schweitenkirchen