REGIONSMEISTERSCHAFT SKI REGION 10

24. 03. 01
Zugriffe: 296

IMG 9064 1 klein

 

Ossovsky und Wohlschläger triumphieren

Reichertshofen – Zwei Skifahrer des SC Schweitenkirchen haben die Meisterschaft der Region 10 gewonnen. Katharina Wohlschläger und Mario Ossovsky waren auf der Strecke im Skigebiet Glungezer bei Wattens (Österreich) nicht zu bezwingen.

Bei sehr guten Pistenbedingungen auf der FIS-Standardstrecke und strahlendem Sonnenschein gingen 128 Skifahrer an den Start. „Es war richtig schön zu fahren“, freute sich Wohlschläger, nach dem sie mit einer Zeit von 1:05:65 Minuten ins Ziel gefahren war. Begeistert von der Kurssetzung und dem Skigebiet lobte die neue Regionsmeisterin zudem die Organisation des SC Reichertshofen.

Bei den Männern sicherte sich Ossovsky den Titel mit der Tagesbestzeit von 57:16 Sekunden vor seinem Vereinskollegen David Diemer (58:62) und Josef Asam (TSV Gaimersheim, 1:01:96). „Es war ein Traumtag, die Piste war in einem Topzustand und der Kurs war flüssig gesteckt“, resümierte Ossovsky. „Regionsmeister zu sein ist etwas Besonderes.“ Pech hatte der Titelträger des vergangenen Jahres, Tim Friedmann vom TSV Gaimersheim. Er stürzte und wurde verletzt abtransportiert.

Die Tagesbestzeit bei den weiblichen Startern fuhr die erst 14-jährige Heidi Haberer vom SC Reichertshofen, die den Lauf in atemberaubenden 1:00:39 Minuten absolvierte. Sie holte sich damit den Titel bei den Schülerinnen. Mats Arenz vom SC Schweitenkirchen schoss mit der zweitschnellsten Tageszeit von 58:29 Sekunden ins Ziel und gewann bei den Schülern.

Den Titel bei den Juniorinnen sicherte Anna Reichenmeier vom TV 1861 Ingolstadt in 1:08:18. Benedikt Bobinger vom TSV Kösching triumphierte bei den Junioren in 1:02:39. Kinderregionsmeisterin wurde Katharina Duldinger vom SC Schweitenkirchen (1:19:49). Ihr Vereinskamerad Lukas Fesenmeir gewann bei den Buben (1:13:31). In der Mannschaftswertung siegte der Landkreis Pfaffenhofen vor Eichstätt und Ingolstadt.

„Es war ein gelungenes Rennen mit Sonnenschein und vielen glücklichen Gesichtern“, freute sich Thorsten Götze, Sportwart des SC Reichertshofen und Rennleiter.

Quelle: DK
Foto: R.R. SC